Außenansicht des Kunstvereins
Außenansicht des Kunstvereins

der kunstverein

In zwei Räumen im Zentrum der Stadt Friedberg zeigt der Kunstverein Friedberg auf 100 Quadratmetern zeitgenössische Kunst. Die zum Baukomplex des Wetterau-Museums gehörenden Räume werden dem Kunstverein durch die Stadt Friedberg seit 1986 unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Das Wetterau-Museum umschließt einen wunderschönen Innenhof, der bisweilen auch für Kulturveranstaltungen genutzt wird.

 

Derzeit zählt der Kunstverein rund 150 Mitglieder. Er ist laut Satzung der Förderung des Kunstlebens in schöpferisch-künstlerischer Freiheit und dem damit einhergehenden Verständnis in der Öffentlichkeit verpflichtet. In Friedberg ist der Kunstverein eine der wenigen Institutionen, die sich kontinuierlich und mit überregionaler Ausrichtung der zeitgenössischen Kunst widmet.


Der Kunstverein lebt von den Beiträgen seiner Mitglieder und der Förderung durch die Stadt. In erster Linie jedoch fußt der Erfolg des seit über 35 Jahren bestehenden Vereins auf dem ehrenamtlichen Einsatz des Vorstands und der Mitglieder. In den letzten Jahren hat zunehmend auch die Unterstützung durch Sponsoren an Bedeutung gewonnen. Für die Programmgestaltung ist der Erste Vorsitzende verantwortlich. Ihm stehen sechs weitere Vorstandsmitglieder zu Seite. Seit 2004 ist der Kunstverein Mitglied in der AdKV, der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine.

Grundriss des Kunstvereins
Grundriss des Kunstvereins

Ansichten der Räume I und II mit Durchgang.